Zurück zur Startseite Zurück zur Startseite
    
Button_1_1_infowiss Button_1_2_sprwiss Button_1_3_publpr Button_1_4_infopol Button_1_5_systentw Button_1_6_medokholl Button_1_7_bergut Button_1_8_bastler
Winfried Schmitz-Esser, Publizist, PR-Mann und Marktforscher

Schmitz-Esser ist gelernter Journalist , und zwar klassischer englischer Schule. Charles Wighton, Fleet-Street-Begriff und Kriegsreporter, ist sein Lehrmeister.

Sieben Jahre arbeitet er als Redakteur für "German International Series" in Bonn (1963-1970), davon entfallen fünf Jahre auf die Betreuung der hispanischen Ausgaben "Alemaña internacional" bzw. "Alemanha Internacional". Das Gastarbeiter-Blatt "El emigrante" hebt er aus der Taufe.

Als Bonner Korrespondent berichtet Schmitz-Esser aktuell für spanisch-, portugiesisch- und französischsprachige Organe in Europa und in Übersee.

Für seinen Verleger, Heinz Möller in Bonn, trägt er maßgeblich zur Gründung der PR-Agentur dieses Verlages bei. Unter der Leitung von Roger von Naso arbeitet Schmitz-Esser für internationale Kunden, die Interessen in Deutschland verfolgen. Dazu zählen namhafte internationale Gesellschaften, aber auch GOs und NGOs.

Der PR-Agentur gliedert Heinz Möller einen Arm für Marktforschung an. Schmitz-Esser organisiert diesen Betriebszweig, in welchem er selbst auch für kleine und große Etats tätig wird.

In diesem verlegerischen Umfeld veröffentlicht er das Handbuch "Auslandskapital in der deutschen Wirtschaft".

« Zurück